Altersbedingte Makuladegeneration (AMD)

Allgemeines

Die Altersbedingte Makuladegeneration ist eine Augenerkrankung, bei der es durch Abbauprozesse im Bereich der Makula zum Verlust der Sehschärfe kommt..

Ursachen

Die genaue Ursache für diese Stoffwechselstörung ist weitgehend unklar. Wie der Name jedoch sagt, tritt die Krankheit mit zunehmendem Alter vermehrt auf. Heute leiden ca. 30 % der 75 - 85-Jährigen, also ca. 2 Millionen Menschen, an der AMD. Es wird angenommen, dass das Auge mit zunehmendem Alter mit dem Entsorgen der Abfallprodukte in der Makula nicht mehr fertig wird. Menschen mit hellen Augen erkranken darüber hinaus auch eher an AMD als Menschen mit dunklen, dichterpigmentierten Augen. Letztere enthalten eine größere Menge des Farbstoffs Melanin, der das schädigende UV-Licht absorbiert.

Weiterhin sollen Faktoren wie Arteriosklerose, Rauchen und das Fehlen bestimmter Betacarotinoide (z.B. Lutein) ein erhöhtes Risiko von AMD mit sich bringen.

Symptome

Die AMD kann in zwei unterschiedlichen Formen verlaufen.

Die „trockene“ AMD, die zu 80 % auftritt, wird durch Stoffwechsel-Ablagerungen und dadurch absterbende Sehzellen verursacht und verläuft langsam. Die ersten Anzeichen bemerkt der Betroffene beim Lesen. Mitten im Schriftbild erscheint ein verschwommener Fleck oder ein grauer Schatten, der im weiteren Verlauf der Krankheit immer größer wird.

Die „feuchte“ Form der AMD (20% der Betroffenen) schreitet hingegen schnell voran und entsteht durch die abnorme Gefäßneubildung unter der zentralen Netzhaut. Durch das Austreten von Flüssigkeit aus den Gefäßen schwillt die Netzhaut an. Typische Krankheitszeichen sind eine Veränderung der Farbwahrnehmung sowie ein verbogenes und verzerrtes Bild. Aus der „trockenen“ Form kann sich jederzeit auch die „feuchte“ AMD entwickeln. Deshalb ist eine ständige Beobachtung durch den Augenarzt unerlässlich.

Maßnahmen / Therapie

Die Heilung der AMD ist bis heute nicht möglich. Bei einem kleinen Teil der Patienten lassen sich durch bestimmte Therapien Besserungen erzielen, die jedoch nicht immer von Dauer sind. Die verzerrten Wahrnehmungen der feuchten AMD lassen sich beispielsweise durch Verödung der neu gebildeten Gefäße beseitigen.


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 09.00 - 13.00 Uhr und von 14.00 - 18.30 Uhr

Samstag: 09.00 - 14.00 Uhr

Kontakt

Gerhard Maisch Augenoptik - Hauptstr. 36a - 76571 Gaggenau - Telefon: 0 72 25 / 7 75 75

Maisch Optik 2015

Impressum - Datenschutzerklärung