Netzhautablösung

Allgemeines

Unter Netzhautablösung versteht man eine bedrohliche Sehstörung, bei der sich die lichtempfindliche Schicht der Netzhaut von ihrer ernährenden Schicht ablöst. Es kommt zu einer erheblichen Sehverschlechterung. Erfolgt keine Behandlung, führt die Netzhautablösung zur Erblindung.

Symptome

Bei einer Netzhautablösung hebt sich die Netzhaut von der ernährenden Aderhaut ab. An der Stelle der Abhebung werden die Sinneszellen nicht mehr mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt – die Zellen sterben ab.

Erste Anzeichen einer Netzhautablösung sind Lichtblitze am Rand des Gesichtsfeldes, die auch bei geschlossenen Augen auftreten. Später sehen die Betroffenen Rußflocken oder Schwärme von schwarzen Mücken, Symptome, die auf Blutungen im Glaskörper zurückzuführen sind. Wenn die Netzhautablösung fortschreitet, haben Betroffene den Eindruck, dass ein „schwarzer Vorhang fällt“ oder eine „schwarze Wand aufsteigt“. Die Sehfähigkeit verschlechtert sich immer mehr. Ist schließlich das Zentrum der Netzhaut betroffen, kann nur noch zwischen hell und dunkel unterschieden werden.

Ursachen

Bei der rissbedingten Netzhautablösung, der häufigsten Form, reißt die Netzhaut infolge akuter Glaskörperabhebung ein. Dieses Abheben ist auf das Schrumpfen des Glaskörpers zurückzuführen, dass bei vielen Menschen in hohem Alter auftritt und normalerweise unbedenklich ist. Bei einer akuten Abhebung kann es jedoch sein, dass die Netzhaut dabei einreißt. Auch durch eine Prellung (z.B. durch einen Schneeball) und eine dadurch verursachte Verformung des Glaskörpers kann sich die Netzhaut lösen. Bei beiden Ursachen dringt Flüssigkeit durch das entstandene Loch und hebt die Netzhaut ab. Löst sich der Glaskörper nicht vollständig ab, können durch die Netzhautrisse faltige Verwachsungen entstehen, durch die sich die Netzhaut abtrennt.

Maßnahmen / Therapie

Eine Netzhautablösung ist nur operativ kurierbar. Leichte Ablösungen können z.B. durch eine Laserbehandlung behoben werden. Bei schweren Fällen muss der Glaskörper entfernt und durch Silikonöl oder Kochsalzlösung ersetzt werden.

Eine rissbedingte Netzhautablösung ist zu 95 % heilbar. Andere Formen sind trotz Operation meist mit einer dauerhaften Sehverschlechterung verbunden.


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 09.00 - 13.00 Uhr und von 14.00 - 18.30 Uhr

Samstag: 09.00 - 14.00 Uhr

Kontakt

Gerhard Maisch Augenoptik - Hauptstr. 36a - 76571 Gaggenau - Telefon: 0 72 25 / 7 75 75

Maisch Optik 2015

Impressum - Datenschutzerklärung